Letztes Update am Do, 07.03.2019 06:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Schuppen in Lermoos in Flammen: Anrainer evakuiert

In der Nacht auf Donnerstag brannte ein Gartenhaus lichterloh. Die Feuerwehren Lermoos und Ehrwald verhinderten, dass das Feuer auf benachbarte Wohnhäuser übergriff.

Der Schuppen in dem Lermooser Garten brannte lichterloh.

© ZOOM.TIROLDer Schuppen in dem Lermooser Garten brannte lichterloh.



Lermoos – In der Nacht auf Donnerstag musste die Feuerwehr in Lermoos gleich zweimal ausrücken. Ein Schuppen, der in einem Garten stand, brannte. Das Feuer hatte gegen 23 Uhr der 78-jährige Besitzer entdeckt und sofort die Einsatzkräfte alarmiert.

Da die Gefahr bestand, dass die Flammen auf benachbarte Wohnhäuser übergreifen könnten, wurden die Anrainer im unmittelbaren Umkreis evakuiert. Die Freiwilligen Feuerwehren Lermoos und Ehrwald brachten das Feuer unter Kontrolle, um 0.43 Uhr wurde Brand aus gegeben.

Gegen 1.50 Uhr bemerkte der 78-Jährige, dass wieder Rauch aufstieg. Noch einmal rief er die Feuerwehr. Die Lermooser Einsatzkräfte konnten den Schwelbrand rasch finden und löschen. Verletzt wurde niemand.

Wie es zu dem Brand kam, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Lermoos und Ehrwald mit jeweils 30 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen, die Rettung und eine Polizeistreife. (TT.com)

Das Gartenhaus wurde schwer beschädigt.
Das Gartenhaus wurde schwer beschädigt.
- ZOOM.TIROL