Letztes Update am Mi, 13.03.2019 08:00

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schottland

Lawinenabgang an schottischem Berg Ben Nevis: Drei Tote

Den Angaben nach ereignete sich der Lawinenabgang auf dem 1345 Meter hohen Berg im Norden des Vereinigten Königreichs am Dienstag zur Mittagszeit.

(Symbolfoto)

© APA/AFP/JEAN-PIERRE CLATOT(Symbolfoto)



Fort William – Bei dem Abgang einer Schneelawine an Großbritanniens höchstem Berg, dem Ben Nevis in Schottland, sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die schottische Polizei hatte am Dienstag zunächst von zwei Toten und zwei Verletzten Bergsteigern gesprochen.

Einer der Verletzten sei jedoch später gestorben und der andere Verletzte per Helikopter in ein Krankenhaus in Glasgow gebracht worden, berichteten lokale Medien am Abend unter Berufung auf die Polizei.

Den Angaben nach ereignete sich der Lawinenabgang auf dem 1345 Meter hohen Berg im Norden des Vereinigten Königreichs am Dienstag zur Mittagszeit. Rettungshubschrauber und Ambulanzen wurden zum Unglücksort geschickt. Die schottische Polizei koordinierte den Einsatz, bei dem auch freiwillige Bergretter aus der Umgebung halfen. (APA/dpa)