Letztes Update am Sa, 16.03.2019 14:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Südtirol

Zwei Personen in Schnals von Lawine erfasst: Ein Todesopfer

Im hinteren Schnalstal kam es am Samstag laut Medienberichten zu einem Lawinenabgang, den ein Alpinsportler nicht überlebte.

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Schnals – Bei teils erheblicher Lawinengefahr in Südtirol passierte am Samstag im hinteren Schnalstal tatsächlich ein tödliches Unglück: Wie die Nachrichtenplattform Südtirol Online berichtet, ging am Schnalstaler Gletscher außerhalb der Lazaunpiste eine Lawine ab, die ersten Berichten zufolge zwei Personen verschüttet haben soll. Für einen Wintersportler kam jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot geborgen werden. Im Einsatz standen die Bergrettung, der Rettungshubschrauber Pelikan 2, der Rettungshubschrauber Aiut Alpin Dolomites, die Carabinieri und die Notfallseelsorge.

In Südtirol herrschte am Samstag zum Teil erhebliche Lawinengefahr, der Lawinenwarndienst warnte eindringlich vor Touren im freien Gelände. Im Vinschgau mussten aus Sicherheitsgründen einige Straßen gesperrt werden. Auch am Sonntag soll sich die Lage noch nicht bessern. (TT.com)