Letztes Update am So, 17.03.2019 07:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Verkehrsunfall: 23-Jähriger verlor in Haiming Kontrolle über Auto

Bei einem Unfall schleuderte der Wagen eines 23-jährigen zuerst gegen die Leitpflöcke und dann gegen ein zweites Fahrzeug. Drei Menschen wurden verletzt.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Haiming – Ein Unfall hat am Samstag in Haiming einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Um 14.30 Uhr verlor ein 23-Jähriger laut Polizei auf der Ötztalstraße in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Er prallte gegen mehrere Leitpflöcke, schleuderte über die Fahrbahn und rammte ein entgegenkommendes Auto.

In diesem Auto befand sich der Lenker, ein 40-jähriger Deutscher, dessen Frau sowie die neunjährige Tochter und ein Bekannter. Der Lenker, seine Gattin sowie der Bekannte wurden bei dem Aufprall verletzt.

Beide Autos wurden zerstört. Die Straße musste für zwei Stunden gesperrt werden. Neben dem Roten Kreuz Sölden, der Straßenmeisterei war auch die Feuerwehr Ötztal Bahnhof mit 20 Mann und 2 Fahrzeugen im Einsatz. Der Österreicher war, wie sich herausstellte, erheblich alkoholisiert. Er musste den Führerschein abgeben und wird angezeigt. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte