Letztes Update am So, 17.03.2019 17:53

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

23-Jähriger rutschte beim Wandern in Kranebitten ab

Symbolfoto.

© OblasserSymbolfoto.



Ein Wanderer hat sich am Samstag in Innsbruck/Kranebitten schwer verletzt. Der 23-Jährige war gemeinsam mit Bekannten in Richtung Rauschbrunnen unterwegs. Die Gruppe verließ den „Stangensteig“ und stieg abseits des Weges auf. Beim Überwinden eines Felsabsatzes rutschte der 23-Jährige auf feuchtem Gras aus und rutschte über den Felsen 50 Höhenmeter talwärts. Erst ein am Boden liegender Baum bremste den Fall. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber geborgen und in die Klinik Innsbruck gebracht. Auch die Bergrettung war im Einsatz. (TT.com)