Letztes Update am Do, 21.03.2019 06:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Alkolenker geriet in Gegenverkehr: 30-Jährige in Kirchbichl schwer verletzt

Ein betrunkener Autofahrer geriet auf der Bundesstraße in Kirchbichl in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Lenker konnte nicht mehr ausweichen.

Bei einem Verkehrsunfall in Kirchbichl wurde eine 30-Jährige schwer verletzt.

© ZOOM.TIROLBei einem Verkehrsunfall in Kirchbichl wurde eine 30-Jährige schwer verletzt.



Kirchbichl – Auf der B171 in Kirchbichl geriet am Mittwochvormittag ein 40-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn. Ein 19-Jähriger konnte mit seinem Kleinbus nicht mehr ausweichen – die beiden Fahrzeuge touchierten einander seitlich.

Der 40-jährige Türke verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Pkw. Das Auto stürzte über den Abhang am Fahrbahnrand in den Wald, wo es nach einigen Metern hängen blieb. Der 19-jährige Österreicher verlor ebenfalls die Kontrolle. Sein Fahrzeug kippte um und blieb am Straßenrand auf der Beifahrerseite liegen. Die Beifahrerin des Türken – eine 30-jährige Rumänin – erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen und wurde von der Rettung ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Ein Alkomatentest beim 40-Jährigen ergab laut Polizei eine strafbare Alkoholisierung. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. (TT.com)




Schlagworte