Letztes Update am So, 31.03.2019 09:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


China

Sieben Tote bei Explosion in Elektronikfabrik in China

Erst vor einer Woche waren bei einer Explosion in derselben Provinz 78 Menschen ums Leben gekommen und hunderte weitere verletzt worden.

 Im Bild eine Gedenkveranstaltung für die Toten.

© AFP Im Bild eine Gedenkveranstaltung für die Toten.



Peking – Bei einer Explosion in einer Elektronikfabrik im Osten Chinas sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Mindestens fünf weitere Menschen wurden nach Behördenangaben bei dem Unglück in Kunshan in der Provinz Jiangsu am Sonntag verletzt. Ausgelöst wurde die Explosion demnach durch einen in Brand geratenen Container für Metallabfälle. Die Unglücksursache sei noch offen.

Erst vor einer Woche waren bei einer Explosion in derselben Provinz 78 Menschen ums Leben gekommen und hunderte weitere verletzt worden. Es handelte sich um einen der schlimmsten Industrieunfälle in China in jüngerer Zeit.

In China kommt es immer wieder zu schweren Industrieunglücken. Sicherheitsvorschriften werden häufig nicht eingehalten. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte