Letztes Update am So, 31.03.2019 19:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

16-Jähriger prallte bei Spritztour in Dölsach mit Auto gegen Fels

Auf einer Feier stibitze ein 16-Jähriger einem Kollegen den Autoschlüssel und fuhr mit einem Mädchen davon. Die Spritztour endete in einem Wald am Ufer der Drau.

Der 16-jährige Lenker und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt, der Wagen schwer beschädigt.

© Brunner ImagesDer 16-jährige Lenker und seine Beifahrerin wurden schwer verletzt, der Wagen schwer beschädigt.



Dölsach – Eine unerlaubte Spritztour endete für einen 16-jährigen Osttiroler und einer Freundin im Spital. Die beiden hatten mit mehreren Jugendlichen am Samstagabend am Ufer der Drau in Dölsach gefeiert. Gegen 21 Uhr nahm der Bursche unbemerkt den Autoschlüssel eines Kollegen.

Die 15-Jährige stieg mit ihm ins Auto und sie fuhren weg. Der 16-Jährige, der keinen Führerschein hat, verlor jedoch die Kontrolle über den Wagen und lenkte es in einen Wald. Die Fahrt endete an einem Felsen. Durch die Hilfeschreie der beiden wurden die anderen Jugendlichen auf den Unfall aufmerksam. Sie eilten zur Unfallstelle, leisteten Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab.

Der Bursche und das Mädchen waren unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden von der Rettung in das Krankenhaus in Lienz gebracht. Ein Alkotest beim 16-Jährigen verlief positiv. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.