Letztes Update am Do, 11.04.2019 12:34

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Öl geriet in Brand: Feuerwehr rettete Rollstuhlfahrer von Balkon

Beim Frittieren von Pommes entzündete sich das Öl in einer Wohnung in Stumm. Als das Ehepaar die Flammen nicht löschen konnte, brachte die Frau ihren Mann auf den Balkon.

Die Feuerwehr barg den 60-Jährigen von dem Balkon.

© ZOOM.TIROLDie Feuerwehr barg den 60-Jährigen von dem Balkon.



Stumm – Mittwochabend wollte eine 59-Jährige in einer Küche in Stumm Pommes frittieren. Doch das kochende Öl geriet in Brand. Die Flammen breiteten sich auf die Oberschränke aus. Das Ehepaar versuchte vergeblich, das Feuer mit einer Decke zu ersticken und einzudämmen. Die Tirolerin brachte daraufhin ihren Mann, der im Rollstuhl sitzt, aus der Küche auf den Balkon ihrer Wohnung im ersten Stock.

Sie alarmierte die Einsatzkräfte und verließ über das Stiegenhaus das Gebäude. Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Stumm bargen den 60-Jährigen über eine Leiter. Der Brand wurde rasch gelöscht.

Das Ehepaar wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert. Die Flammen richteten in der Küche großen Schaden an. Die anderen Räume der Wohnung wurden durch die starke Rauchentwicklung beschädigt. Im Einsatz waren 30 Mann der Feuerwehren Stumm und Kaltenbach, ein Notarzthubschrauber, Rettung und Polizei. (TT.com)