Letztes Update am Fr, 12.04.2019 05:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Kollision auf Innsbrucker Kreuzung mit sechs Fahrzeugen

Beim Linksabbiegen dürfte ein Autolenker ein Taxi übersehen haben. Ein Auto wurde auf die Gegenspur katapultiert. Ein Motorradfahrer konnte sich gerade noch in Sicherheit bringen

Die Unfallstelle in Innsbruck.

© zeitungsfoto.atDie Unfallstelle in Innsbruck.



Innsbruck – Blechsalat am Donnerstagabend in Innsbruck: Fünf Autos und ein Motorrad waren kurz nach 18 Uhr in einen Unfall verwickelt. Ein 49-Jähriger kam von der Grenobler Brücke und wollte links in die Roßaugasse abbiegen. Dabei dürfte der Lenker laut Polizei ein Taxi auf dem Langer Weg übersehen haben.

Die Autos kollidierten. Der Wagen des 49-Jährigen wurde ausgehoben und über eine Verkehrsinsel katapultiert. Er schleuderte gegen vier Fahrzeuge, die an der roten Ampel in der Roßaugasse warteten. Ein Motorradfahrer konnte sich gerade noch rechtzeitig mit einem Sprung in Sicherheit bringen. Drei Personen erlitten leichte Verletzungen. Die Autos und das Bike wurden schwer beschädigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.