Letztes Update am Sa, 27.04.2019 10:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Umweltalarm nach Lkw-Unfall in Niederndorf, 200 Liter Diesel ausgetreten

Glimpflich ist ein Unfall eines Lkw im Unterland am Freitag ausgegangen. Nachdem der Lenker eine Mauer gestreift hatte, rannen 200 Liter Diesel aus. Die Feuerwehr Niederndorf konnte Schlimmeres verhindern.

Die Feuerwehr Niederndorf konnte durch eine Ölsperre verhindern, dass der Diesel in den sogenannten "Gießen" rann.

© ZOOM.TIROLDie Feuerwehr Niederndorf konnte durch eine Ölsperre verhindern, dass der Diesel in den sogenannten "Gießen" rann.



Niederndorf – Ein 36-jähriger Lkw-Lenker streifte aus bislang unbekannter Ursache am Freitagabend gegen 17.30 Uhr auf der Gemeindestraße in Niederndorf eine Mauer.

Dadurch wurde der Dieseltank beschädigt und rund 200 Liter Diesel rannen aus. Der Treibstoff wurde durch die Feuerwehr Niederndorf, die mit vier Fahrzeugen und 25 Mann ausgerückt war, gebunden. Zusätzlich wurde eine Ölsperre in Richtung der Abflussgitter und des „Gießen“ errichtet. Aus derzeitiger Sicht trat für die Umwelt kein Schaden ein.

Der Bereich der Gemeindestraße war im Zuge der Sicherungsmaßnahmen bis gegen 20 Uhr total gesperrt. (TT.com)

Der 36-jährige Lenker hatte eine Mauer gestreift.
Der 36-jährige Lenker hatte eine Mauer gestreift.
- ZOOM.TIROL