Letztes Update am Sa, 27.04.2019 14:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Weitere Suchaktion nach Abgängigem in Brandenberg erfolglos

Dutzende Einsatzkräfte suchten am Freitag erneut die Brandenberger Ache nach dem seit 4. April in der Kaiserklamm vermissten Mann aus Ungarn ab – ohne Erfolg.

Einsatzkräfte suchen die Brandenberger Ache nach dem vermissten 25-jährigen Mann aus Ungarn ab.

© ZOOM.TIROLEinsatzkräfte suchen die Brandenberger Ache nach dem vermissten 25-jährigen Mann aus Ungarn ab.



Brandenberg – Seit Wochen fehlt von einem 25-jährigen Ungarn jede Spur. Der Mann war am 4. April in Brandenberg in Richtung Kaiserklamm aufgebrochen und nicht mehr zurückgekehrt. Das Auto des Mannes war auf dem Parkplatz des Kaiserhauses geparkt.

Mehrere Suchaktionen blieben bisher erfolglos. Auch Freitagnachmittag suchten Einsatzkräfte erneut die Brandenberger Ache ab. Im Einsatz standen die Bergrettung mit Hundeführern, die Wasserrettung und die Feuerwehren von Aschau, Brandenberg und Kramsach unter anderem mit einer Drohne.

Das Suchgebiet wurde auf den gesamten Verlauf der Ache von der Einmündung in den Inn bis zum Kraftwerk Kirchbichl erweitert. Um 20 Uhr musste auch diese Suche ohne neue Erkenntnisse abgebrochen werden. Die Polizei geht von einem Unfall aus. (TT.com)