Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 02.05.2019


Bezirk Schwaz

Sanierungsarbeiten nach Felssturz in Mayrhofen im Gang

Felsen in der Länge eines Pkw schossen vom Hollenzberg in Richtung des Ortsteils Schweinberg. Die Arbeiten haben bereits begonnen.

© ZOOM.TIROLFelsen in der Länge eines Pkw schossen vom Hollenzberg in Richtung des Ortsteils Schweinberg. Die Arbeiten haben bereits begonnen.



Ein Felssturz richtete Dienstagmorgen in Mayrhofen Schäden an Gebäuden an. Die Felsblöcke durchschlugen zunächst ein Waldstück, einige größere Felsbrocken schlugen direkt oberhalb einer Siedlung im Ortsteil Schweinberg ein. Dachabdeckungen wurden durchschlagen, die betroffen­en Wohngebäude nach Begutachtung durch den Landesgeologen evakuiert — die TT berichtete. Schon gestern begannen seitens der Wildbach- und Lawinenverbauung Absicherungsmaßnahmen. Hausbewohner berichteten, dass auch die Gemeindeführung umgehend Kontakt mit ihnen aufgenommen hatte und sie bis zum Ende der Evakuierung gut untergekommen seien. Die voraussichtliche Dauer der Arbeiten war gestern noch nicht bekannt. Der Wanderweg in dem Gebiet wurde ebenfalls vorübergehend gesperrt. Zuletzt hatten sich vor 25 Jahren solche Felsen gelöst. Jetzt wird der Hollenzberg gesäubert. (fell)

Die Umgebung um die evakuierten Häuser wurde gesperrt.
Die Umgebung um die evakuierten Häuser wurde gesperrt.
- ZOOM.TIROL