Letztes Update am Do, 02.05.2019 10:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Auffahrunfall auf Achenseestraße: 80-Jährige schwer verletzt

Ein 78-jähriger Deutscher musste sein Auto bei Jenbach verkehrsbedingt anhalten. Ein nachkommender einheimischer Lenker dürfte das zu spät bemerkt haben: Er fuhr mit voller Wucht aufs Auto auf. Drei Verletzte waren die Bilanz.

Der nachkommende Lenker dürfte zu spät bemerkt haben, dass die 80-Jährige vor ihm anhalten musste.

© ZOOM.TIROLDer nachkommende Lenker dürfte zu spät bemerkt haben, dass die 80-Jährige vor ihm anhalten musste.



Jenbach – Bei einem schweren Auffahrunfall auf der Achenseestraße wurde am Mittwoch eine 80-jährige deutsche Frau schwer verletzt. Die Frau war gemeinsam mit ihrem Ehemann unterwegs, als der 78-jährige Deutsche in Jenbach verkehrsbedingt abbremsen musste.

Ein nachkommender 44-jähriger Autofahrer dürfte das zu spät bemerkt haben: Der Einheimische fuhr nahezu ungebremst auf das Auto des Deutschen auf. Durch die Wucht des Anpralls wurde der deutsche Pkw mehrere Meter nach vorne katapultiert. Sowohl die 80-Jährige als auch ihr Ehemann wurden verletzt, die Frau musste in die Intensivstation der Innsbrucker Klinik eingeliefert werden.

Das Fahrzeug des Deutschen prallte bei dem Unfall noch gegen ein weiteres Auto, dessen Lenkerin, eine 40-jährige Österreicherin, ein Schleudertrauma erlitt. Sie musst genauso wie der 78-Jährige ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert werden. Für die Dauer der Aufräumarbeiten musste die Achenseestraße rund zwei Stunden gesperrt werden. (TT.com)