Letztes Update am So, 19.05.2019 17:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Verkehrsunfall mit E-Scooter in Innsbruck, Polizei sucht Zeugen

Ein älterer Fußgänger brachte eine Scooter-Fahrer zu Stur zu und verließ danach die Unfallstelle.

Symbolfoto

© ReutersSymbolfoto



Innsbruck – Am Sonntag, um 14.20 Uhr fuhr ein 64-jähriger mit seinem E-Scooter in Innsbruck auf dem Radweg der Gumppstraße in Richtung Osten. Vor dem dortigen Postamt trat ein älterer Mann mit einer Krücke unmittelbar vor dem herannahenden 64-Jährigen vom Gehsteig auf den Radweg. Der Lenker des E-Scooter wollte diesem Fußgänger ausweichen, kam dabei zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Der unbekannte Fußgänger verließ die Unfallstelle allerdings ohne seine Daten bekannt zu geben. Laut Polizei handelt es sich um einen älteren Herren zwischen 60 und 65 Jahre alt, bekleidet mit dunkler Hose und dunkler Jacke, welcher mit einer Krücke unterwegs war. Der 64-Jährige wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Ein mit ihm durchgeführter Alko-Test verlief positiv. (TT.com)

Zweckdienliche Hinweise erbeten:

Verkehrsinspektion Wilten:
Tel: 059133 / 7581