Letztes Update am So, 19.05.2019 18:17

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwaz

Schwerer Fahrradunfall in Pertisau am Achensee

Ein Mountain-Bikerin war in Pertisau ohne Fahrradhelm unterwegs. Sie wurde bei einem Sturz schwer verletzt.

Die Mountain-Bikerin musste in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden.

© zoomtirolDie Mountain-Bikerin musste in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden.



Sonntag unternahm eine 63-jährige Österreicherin in Begleitung eines befreundeten Paares eine Fahrradtour. Sie waren gegen 11.50 mit ihren Mountain-Bikes in Eben am Achensee, Ortsteil Pertisau, Richtung Gramai unterwegs. Als die Frau die Mautstelle passierte, war ein 78-jähriger deutscher Fußgänger gerade im Begriff, die Fahrbahn zu wechseln. Die Österreicherin konnte mit ihrem Mountain-Bike nicht mehr ausweichen und stieß mit dem deutschen Fußgänger zusammen, wobei beide Beteiligten zu Sturz kamen.

Die Österreicherin, die keinen Fahrradhelm getragen hatte, erlitt schwerste Verletzungen und musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Der Deutsche wurde nur leicht verletzt. (TT.com)