Letztes Update am Do, 06.06.2019 20:03

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Bei Rückwärtsfahrt mit Kleinlaster auf Innsbrucker Höhenstraße abgestürzt

Ein 36-Jähriger hat bei einer Fahrt im Rückwärtsgang die Entfernung zum Straßenrand falsch abgeschätzt.

Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

© Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt.



Innsbruck – Glück im Unglück hatte am Donnerstag am späten Nachmittag ein 36 Jahre alter Lenker eines Kleinlasters. Er wurde nur leicht verletzt, als er mit seinem Fahrzeug mehrere Meter über eine Steile Böschung abstürzte. Der Unfall ereignete sich kurz vor 17 Uhr auf der Höhenstraße in Innsbruck, wie die Polizei mitteilte. Der 36-Jährige habe bei einer Fahrt im Rückwärtsgang die Entfernung zum Straßenrand falsch abgeschätzt, nennt die Exekutive die Absturzursache.

Er musste von der Feuerwehr aus dem Kleinlaster geborgen werden, eingeklemmt war er laut Polizei nicht. Nach der Erstversorgung wurde er zur weiteren Behandlung in die Klinik gebracht. Die Feuerwehr barg anschließend das Wrack. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte