Letztes Update am Fr, 07.06.2019 06:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Pkw-Lenkerin zwang IVB-Bus zu Vollbremsung, zwei Verletzte

Eine bislang unbekannte Pkw-Lenkerin nahm einem IVB-Bus den Vorrang. Bei der Vollbremsung des Busses wurden zwei Fahrgäste verletzt.

(Symbolfoto)

© IVB(Symbolfoto)



Innsbruck – Am Donnerstag gegen 16.30 Uhr fuhr eine Busfahrerin mit einem IVB-Bus der Linie F in Innsbruck den Fürstenweg in westliche Richtung. An der Kreuzung Fürstenweg/Fischnalerstraße bog eine unbekannte Lenkerin mit einem dunklen Fahrzeug – vermutlich der Marke Mini mit Luxemburger Kennzeichen – nach links in den Fürstenweg ein.

Sie missachtete dabei den Vorrang. Die Buslenkerin musste eine Vollbremsung machen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt. Die Verkehrsinspektion Innsbruck ersucht um zweckdienliche Hinweise zum Unfall (Tel. 059133 / 7591 100). (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte