Letztes Update am Sa, 15.06.2019 08:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Fünf Verletzte nach Unfall mit Vorrangverletzung in Kematen

Eine 18-Jährige hatte auf der Dorfstraße in Kematen den Vorrang missachtet und war gegen den Pkw eines 29-Jährigen geprallt. Beide Lenker und drei Jungendliche wurden bei dem Zusammenstoß verletzt.

Die beteiligten Fahrzeuge wurdens schwer beschädigt.

© Zeitungsfoto.atDie beteiligten Fahrzeuge wurdens schwer beschädigt.



Kematen – Vorrangverletzung mit fatalen Folgen: Nachdem am Freitagabend eine 18-jährige Autofahrerin aus dem Sellraintal beim Linksabbiegen nicht auf ein Vorrangschild geachtet hatte, prallte sie im Kreuzungsbereich auf der Dorfstraße in Kematen gegen das Auto eines 29-Jährigen. Durch die seitliche Kollision wurden beide Lenker verletzt. Außerdem mussten drei Insassen im Alter von zwölf, 13 und 17 Jahren, die bei der Unfallverursacherin mitgefahren sind, von der Rettung ins Krankenhaus Hall eingeliefert werden. Alle fünf Beteiligten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. An den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. (TT.com)