Letztes Update am Sa, 15.06.2019 18:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Lenkerin (22) wollte in Mühlbachl umkehren und erfasste Motorradfahrer

Eine Autofahrerin verfährt sich auf der Brennerstraße. An einer Bushaltestelle will sie umdrehen und vergewissert sich, dass ihr niemand entgegenkommt. Als sie losfahren will, fährt ein Motorradfahrer hinter dem Auto vorbei und kann nicht mehr ausweichen.

Auf einer angrenzenden steilen Wiese blieb der Mann verletzt liegen.

© ZOOM.TIROLAuf einer angrenzenden steilen Wiese blieb der Mann verletzt liegen.



Mühlbachl – Ein Motorradfahrer (60) ist am Samstag auf der Brennerstraße (B182) in Mühlbachl von einem rückwärts fahrenden Auto erfasst worden. Erst auf einer angrenzenden Böschung kamen der Mann und seine Maschine zum Liegen – ein Notarzthubschrauber flog den Verletzten in das Krankenhaus nach Innsbruck.

Zuvor hatte sich eine Autofahrerin (22) verfahren und wollte bei einer Bushaltestelle umdrehen. Nachdem nach einem Blick in den linken Seitenspiegel und über die linke Schulter kein Gegenverkehr zu sehen war, fuhr sie an, um links abzubiegen. Hinter ihr waren mehrere Pkw geparkt. Just in dem Moment, als sie aufs Gas ging, fuhr der Motorradfahrer an den stehenden Autos vorbei. Er versuchte noch zu bremsen, prallte jedoch gegen die linke Fahrzeugseite. In weiterer Folge rutschte er über eine angrenzende Böschung. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist nicht bekannt. Die 22 Jahre alte Lenkerin blieb unverletzt.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Matrei mit 13 Mann und vier Fahrzeugen, zwei Rettungs- und ein Notarztauto mit sieben Helfern sowie die Polizei Steinach mit vier Wägen und sechs Beamten. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B182 zeitweise total gesperrt. (TT.com)