Letztes Update am Do, 20.06.2019 17:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Osttirol

Osttirol: Zwei Verletzte bei Motorradunfällen am Stallersattel

Innerhalb von kurzer Zeit kamen zwei Motorradfahrer auf der Defereggental-Landesstraße zu Sturz und wurden dabei unbestimmten Grades verletzt.

(Symbolfoto)

© Thomas Murauer(Symbolfoto)



St.Jakob – Am Freitag gegen 11.45 Uhr fuhr eine 31-jährige mit ihrem Motorrad auf der Defereggental-Landesstraße L25 von St. Jakob im Defereggental kommend in Fahrtrichtung Stallersattel. Bei Kilometer 30 kam die 31-Jährige im Bereich einer scharfen Rechtskurve zu Sturz und prallte in der Folge gegen die Leitschiene. Die Frau zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden.

Ebenfalls am Freitag gegen 11.45 Uhr fuhr ein 49-jähriger sein Motorrad auf der L25 von St. Jakob im Defereggental kommend in Richtung Stallersattel. In einer Linkskurve bei Kilometer 29 kam der 49-Jährige mit seinem Motorrad ins Rutschen, geriet dabei über den rechten Fahrbahnrand hinaus und kam noch auf dem Straßenbankett neben dem Motorrad zu liegen. Er zog sich eine Knöchelverletzung unbestimmten Grades zu und wurde nach der Erstversorgung von der Rettung ins ins Bezirkskrankenhaus Lienz gebracht. (TT.com)