Letztes Update am Fr, 21.06.2019 07:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reutte

Deutscher beim Paragleiten im Außerfern tödlich verunglückt

Ein 59-Jähriger aus Deutschland stürzte beim Landeanflug in Tannheim aus 20 bis 30 Metern ab. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Symbolfoto

© ZOOM.TIROLSymbolfoto



Tannheim – Ein 59-jähriger Deutscher ist am Donnerstag beim Paragleiten in Tannheim im Außerfern tödlich verunglückt. Der Mann stürzte beim Anflug auf den Landeplatz Neuner Köpflaus aus einer Höhe von 20 bis 30 Meter auf ein Feld, bestätigte die Polizei der APA einen Bericht von ORF Tirol. Rettungskräfte versuchten den 59-Jährigen zu reanimieren. Er verstarb jedoch noch an der Unfallstelle.

Der Deutsche dürfte aufgrund einsetzenden Regens eine rasche Landung versucht haben. Dabei klappten offenbar die Enden seines Schirms ein, und es kam zu einem Strömungsabriss. (APA, TT.com)