Letztes Update am Sa, 22.06.2019 17:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

60-Jähriger trennte sich bei Holzarbeiten drei Finger ab

Die Finger wurden bei dem Arbeitsunfall in Lechaschau fast vollständig abgetrennt. Der Einheimische wurde in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Symbolfoto.

© OblasserSymbolfoto.



Lechaschau – Beim Spalten von Brennholz hat sich ein 60-jähriger Mann am Samstag in Lechaschau drei Finger fast vollständig abgetrennt. Wie die Polizei berichtet, hatte sich der Mann beim Arbeiten mit einem elektrischen Hydraulikspaltgerät die rechte Hand zwischen einem Holzscheit und der Metallarbeitsplatte eingeklemmt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Ein Nachbar hörte die Hilferufe des Mannes und verständigte die Rettungskräfte. Der 60-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Reutte und von dort weiter in die Klinik Innsbruck geflogen. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte