Letztes Update am So, 23.06.2019 07:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Tiroler stürzte bei Arbeiten in Gries im Sellrain in den Tod

Angehörige fanden am Samstagabend den 68-Jährigen leblos in einem steilen Wald, in dem er gearbeitet hatte. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Symbolfoto.

© RehfeldSymbolfoto.



Gries im Sellrain – Ein 68-Jähriger führte am Samstag gegen 18 Uhr in einem sehr steilen Waldstück in Gries am Sellrain landwirtschaftliche Arbeiten durch. Der Einheimische stürzte dabei laut Polizei ab und wurde tödlich verletzt.

Angehörige fanden den leblosen Mann gegen 19 Uhr. Sie alarmierten die Rettung. Reanimationsversuche an der Unfallstelle blieben erfolglos. Eine Obduktion wurde angeordnet. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.