Letztes Update am So, 23.06.2019 10:23

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Imst

71-Jähriger Wanderer im Ötztal nach Sturz verletzt geborgen

Ein 71-jähriger deutscher Wanderer musste am Samstag nach einem Sturz von der Bergrettung Längenfeld mittels Gebirgstrage aus steilen Gelände geborgen werden.

Symbolfoto.

© ZangerlSymbolfoto.



Längenfeld – Am Samstag gegen 13.30 Uhr rutschte ein 71-jähriger Wanderer aus Deutschland auf einem markierten Weg oberhalb des Längenfelder Ortsteiles Burgstein auf einem nassen Stein aus und verletzte sich dabei schwer am rechten Knie.

Der Mann wurde von der Bergrettung Längenfeld mittels Gebirgstrage aus dem steilen Gelände in 1600 Meter Seehöhe abtransportiert und von der Rettung Längenfeld ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)