Letztes Update am Mo, 24.06.2019 06:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Radfahrer prallte bei Sturz in Ginzling mit Kopf gegen Stein

Der 38-jährige Zillertaler kam mit seinem E-Bike aus unbekannter Ursache zu Sturz. Er erlitt eine Platzwunde oberhalb des Auges und eine Gehirnerschütterung.

Der Radfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen.

© ZOOM.TIROLDer Radfahrer wurde mit dem Hubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Schwaz geflogen.



Ginzling – Mit einem Krankenhausaufenthalt endete eine Biketour am Sonntag für einen 38-jährigen Zillertaler: Der Mann war gegen 19.45 Uhr auf einem Forstweg im Zemmergrund in Ginzling talwärts unterwegs, als er aus unbekannter Ursache stürzte. Dabei schlug er mit dem Kopf auf einem Stein auf.

Der Tiroler erlitt bei dem Unfall eine Platzwunde oberhalb des linken Auges sowie eine Gehirnerschütterung. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde er vom Notarzthubschrauber Heli 4 ins Krankenhaus nach Schwaz geflogen. (TT.com)