Letztes Update am Sa, 06.07.2019 18:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Balkonbrand in Natters: Wirt verhinderte durch Löschen Schlimmeres

Als der Wirt eines Gasthauses in der Nähe vom Feuer hörte, machte er sich sofort selbst mit zwei Feuerlöschern zum Brandobjekt auf. Mit seinem Eingreifen konnte er ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindern.

Einsatzkräfte am Ort des Geschehens.

© zeitungsfoto.atEinsatzkräfte am Ort des Geschehens.



Natters – Das beherzte Eingreifen des Wirtes eines nahegelegenen Gasthauses konnte am frühen Samstagnachmittag verhindern, dass ein Brand sich ausbreitete.

Gegen 12.25 Uhr brach laut Polizei das Feuer am Balkon eines Hauses in Natters im ersten Stock aus. Ein Passant sah die Flammen und verständigte die Wirtsleute eines nahen Gasthauses.

Der Wirt eilte anschließend selbst mit zwei Feuerlöschern zum Brandobjekt und begann sofort mit den Löscharbeiten. Zu diesem Zeitpunkt stand das hölzerne Balkongeländer bereits in Flammen. Der Mann konnte mit seinem Eingreifen ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl verhindern.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Natters konnte den restlichen Brand schließlich rasch unter Kontrolle bringen und komplett löschen. Die genauen Umstände des Brandes sind noch Gegenstand von Ermittlungen. Es entstand geringer Sachschaden, Personen wurden keine verletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.