Letztes Update am So, 07.07.2019 06:56

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Alpinunfälle in Holzgau und Steeg: 55-Jährige und 24-Jähriger verletzt

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Eine 55-jährige Deutsche kam bei einer Wanderung am Samstagmorgen unglücklich zu Sturz. Gegen 8.10 Uhr war sie von der Kemptner Hütte über das Mädelejoch nach Holzgau unterwegs und stolperte aus unbekannter Ursache. Sie stürzte 50 Meter über Geröll nach unten und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Die Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber Martin 2 geborgen und ins Krankenhaus Zams geflogen.

Zu einem weiteren Alpinunfall kam es am Samstag auch im Bereich der Ellbogner Spitze. Ein 24-jähriger Deutscher unternahm mit fünf weiteren Kollegen eine Bergwanderung. Beim Abstieg rutschte der 24-Jährige auf einem Schneefeld aus, stürzte in der Folge 50 Meter nach unten und kam in einem Geröllfeld mit Verletzungen unbestimmten Grades zum Liegen. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Notarzthubschrauber C5 ins Krankenhaus gebracht. (TT.com)