Letztes Update am Do, 11.07.2019 06:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Schulter bei Sturz ausgekegelt: Frau von Alm in Breitenwang gerettet

Beim Abstieg von den „Geierköpfen“ stürzte die 67-Jährige so unglücklich, dass sie sich die Schulter ausrenkte. Sie stieg noch weiter ab, aber irgendwann wurden ihre Schmerzen zu stark und sie holte Hilfe.

Symbolbild.

© ZOOM.TIROLSymbolbild.



Breitenwang – Von einer Bergtour in Breitenwang musste am Mittwoch eine 67-jährige Österreicherin direkt ins Krankenhaus geflogen werden. Die Frau war zuvor mit einer Bekannten zu den so genannten „Geierköpfen“ aufgestiegen. Beim Abstieg rutschte sie unweit des Gipfels aus und wollte sich mit dem Arm abfangen. Dabei kugelte sie sich allerdings die Schulter aus.

Zunächst biss die 67-Jährige die Zähne zusammen und versuchte, selbständig abzusteigen. Nachdem die Schmerzen im Bereich der „Zwerchenbergalm“ aber zu stark wurden, setzten die beiden Frauen einen Notruf ab. Daraufhin wurde die Verletzte von der Besatzung des Notarzthubschraubers erstversorgt und in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen. (TT.com)