Letztes Update am Sa, 13.07.2019 18:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Reutte

Deutscher bei Motorradunfall in Reutte schwer verletzt

Ein 30-jähriger Motorradfahrer wurde rund 30 Meter durch die Luft geschleudert und kam in einem Straßengraben zu liegen.

Der Motorradfahrer wurde rund 30 Meter durch die Luft geschleudert.

© ZOOM.TIROLDer Motorradfahrer wurde rund 30 Meter durch die Luft geschleudert.



Reutte – Ein 30-jähriger Deutscher ist am Samstag bei einem Motorradunfall auf der Planseestraße (L 255) bei Reutte schwer verletzt worden. Der Mann kam in einer Kurve aus bisher unbekannter Ursache zu weit auf das Straßenbankett, wurde vom Motorrad gehoben und rund 30 Meter durch die Luft geschleudert. Der Deutsche kam schließlich im Straßengraben zu liegen. Der 30-Jährige war laut Polizei Teil einer 30-köpfigen Motorradgruppe.

Er wurde von der Rettung erstversorgt und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus nach Murnau im oberbayrischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen geflogen. Die Planseestraße war rund eine Stunde lang für den gesamten Verkehr gesperrt. (TT.com)