Letztes Update am Di, 16.07.2019 06:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Kurve im Nebel übersehen: 44-Jähriger stürzte in Gurgl mit Motorkarren ab

Der Karren überschlug sich mehrmals, wodurch der Lenker herausgeschleudert und an Brustkorb und Kopf verletzt wurde. Der 44-Jährige wurde in die Klinik Innsbruck geflogen.

(Symbolfoto)

© ZOOM-TIROL(Symbolfoto)



Gurgl – Starker Nebel wurde am Montagmorgen einem 44-Jährigen zum Verhängnis, der im Skigebiet von Obergurgl/Festkogel mit Wegarbeiten beschäftigt war. Zu spät sah er durch den Dunst eine Rechtskurve, worauf er mit seinem Motorkarren über eine steile Böschung abstürzte. Der Mann erlitt Verletzungen im Bereich des Brustkorbes und Kopfes und wurde vom Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck gebracht.

Zu dem Absturz kam es gegen 8.50 Uhr auf der Piste Nummer 12 – rund 500 Meter oberhalb der Talstation. Bei dem Absturz überschlug sich der Karren mehrmals, wodurch der Einheimische herausgeschleudert wurde. Rund 20 Meter nach der Kurve blieb er liegen, während das Gefährt noch etwa 200 Meter weiter abstürzte. Ein Arbeitkollege beobachtete das Geschehen, alarmierte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe.

Über das Ausmaß der Verletzungen war laut Polizei zunächst nicht mehr bekannt. Der Motorkarren wurde schwer beschädigt. Neben der Polizei Sölden waren die Bergrettung Obergurgl mit zehn, die Bergrettung Sölden mit drei sowie die Flugrettung mit drei Mann und einem Notarzt im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.