Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 19.07.2019


Österreich

Jeder fünfte Verkehrstote ist ein Motorradfahrer

(Symbolbild)

© ZOOM-Tirol(Symbolbild)



In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Zahl der Verkehrstoten auf Österreichs Straßen deutlich verringert. Waren im Jahr 1999 noch 1079 Verkehrstote zu beklagen, sank dieser Wert bis 2018 um 62 Prozent (Quell­e: Statistik Austria). Entgegen dem generellen Trend ist die Anzahl der getöteten Motorradfahrer im selben Zeitraum allerdings nahezu konstant geblieben.

Aktuell ist jeder fünfte Verkehrstote in Österreich ein Motorradfahrer. Bis Ende letzter Woche kamen heuer bereits 42 Biker ums Leben, fünf davon in Tirol. Viele Unfälle könnten durch defensive Fahrweise, Fahrzeugbeherrschung und entsprechendes Gefahrenbewusstsein vermieden oder zumindest die Unfallschwer­e deutlich gemildert werden. Deshalb appelliert der ÖAMTC an die Motorradfahrer, sich mit regelmäßigem Üben in Form zu halten: Notbremsungen, Ausweichmanöver und richtiges Kurvenfahren müssen trainiert werden, damit man in einer Gefahrensituation automatisch reagieren kann. (TT)




Kommentieren


Schlagworte