Letztes Update am Di, 23.07.2019 11:02

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

Mittagsschlaf im heißen Auto: Dreijähriger dehydriert und bewusstlos

Ein Kind schlich sich nach dem Mittagessen unbemerkt in ein Auto im Hof seiner Großeltern und schlief im heißen Wagen ein. Er wurde bewusstlos und dehydriert gefunden.

(Symbolfoto)

© Thomas Böhm(Symbolfoto)



Riegersburg – Bereits bewusstlos wurde ein knapp drei Jahre alter Bub Montagnachmittag in einem Auto am Hof seiner Großeltern im südoststeirischen Riegersburg aufgefunden. Der Bub hat sich nach dem Mittagessen unbemerkt in den unversperrten Wagen geschlichen und dürfte im heißen Fahrzeug eingeschlafen sein. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 12“ des ÖAMTC in die Grazer Kinderklinik geflogen.

Dass sich der Bub offenbar davongeschlichen hatte, merkten die Großeltern, als sie mit ihm eine nachmittägliche Ausfahrt im Kinderwagen machen wollten, wie die Exekutive einen entsprechenden Bericht der Kleinen Zeitung (Dienstag-Ausgabe) bestätigte. Sie begannen sofort die Suche auf dem weitläufigen Bauernhof und fanden das Kind schließlich schlafend auf der Rückbank des abgestellten Pkw seiner Eltern, wie die Polizei der APA auf Anfrage mitteilte. Wie sich herausstellte, dürfte der Bub zwischen einer halben und einer Stunde im stark erhitzten Auto zugebracht haben und war bereits bewusstlos und dehydriert. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.