Letztes Update am Di, 23.07.2019 11:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wien

Frau wollte Hund retten und stürzte in Wien von Balkon

Beim Versuch, ihren Pinscher vor einem drohenden Absturz vom Balkon zu retten, stürzte eine 39-Jährige selbst in die Tiefe. Ihr Sturz wurde durch das Dach eines Baucontainers gebremst.

Symbolbild.

© pixabaySymbolbild.



Wien – Eine Hundebesitzerin aus Wien ist beim Versuch, ihren Liebling vor einem drohenden Absturz zu retten, selbst schwer verunglückt: Die 39-Jährige fiel vom Balkon der Wohnung im dritten Stock. Sie zog sich bei dem mehrere Meter tiefen Sturz, der durch das Dach eines Baucontainers gebremst wurde, eine Beckenfraktur zu. Lebensgefahr bestand nicht, berichtete die Polizei.

„Sie fiel auf das Dach des Baucontainers und blieb dort schwer verletzt liegen“, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Der Balkon befinde sich in sieben bis acht Meter Höhe, der Container sei rund zwei Meter hoch.

Die Berufsrettung Wien führte die Erstversorgung der Frau durch und brachte sie in ein Krankenhaus.“ Den kleinen Hund, einen Pinscher, holte die Tierrettung ab. (APA)