Letztes Update am Di, 23.07.2019 22:48

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Dramatischer Unfall in Arzl: Kinder brachen durch Glaskuppel

Die Geschwister im Alter von sechs und elf Jahren spielten auf einem Hausdach, kletterten über einen Eisenzaun und fielen durch die Plexiglasscheibe etwa 4,6 Meter tief in das darunterliegende Geschäft. Beide wurden bei dem Sturz schwer verletzt.

Beim Spielen müssen die Geschwister (6, 11) über den Eisenzaun auf die Plexiglas-Kuppel geklettert sein. Diese hielt der Last nicht stand.

© zeitungsfoto.atBeim Spielen müssen die Geschwister (6, 11) über den Eisenzaun auf die Plexiglas-Kuppel geklettert sein. Diese hielt der Last nicht stand.



Innsbruck – Dramatischer Notarzteinsatz am Dienstag um 16.35 Uhr in der Innsbrucker Haller Straße: Laut Polizei spielten ein Bub (6) mongolischer Nationalität und seine Schwester (11) auf einem begehbaren Hausdach. In der Nähe eines kleinen Kinderzelts und eines aufblasbaren Beckens befand sich auch eine mit einem stabilen Eisenzaun umgebene Dach-Plexiglasscheibe einer benachbarten Firma.

Über diesen Zaun müssen die beiden Kinder dann auf die Scheibe geklettert und durchgebrochen sein. Nach einer Sturzhöhe von 4,6 Metern kamen die Kinder auf dem Parkettboden des darunterliegenden Betriebs zu liegen. Schwer verletzt wurden beide zuerst vor Ort vom Notarzt versorgt und daraufhin, laut Leitstelle Tirol, direkt in den Schockraum der Kinderklinik gebracht.

Ermittlungen zum Unfallhergang laufen nun über das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos, wie die Polizei bestätigte. (fell/TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.