Letztes Update am Sa, 03.08.2019 11:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Niederösterreich

Schweinezuchtbetrieb stand in Flammen: 500 Ferkel verendet

500 Ferkel und 24 Zuchttiere kamen bei dem Brand im niederösterreichischen Bezirk Scheibbs ums Leben. Die Brandursache war vorerst unbekannt.

Symbolbild.

© PixabaySymbolbild.



Wang – In Wang (Bezirk Scheibbs) in Niederösterreich ist am Freitagabend ein Schweinezuchtbetrieb in Flammen gestanden. Dabei verendeten nach Polizeiangaben etwa 500 Ferkel und 24 Zuchttiere. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Der Brand in den Stallungen des Betriebs im Ortsteil Höfling war gegen 21.30 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache ausgebrochen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Das Feuer richtete nicht nur am Zuchtviehbestand, sondern auch am Objekt schweren Schaden an.

Laut dem Bezirkskommando Scheibbs gab es die höchste Alarmstufe. Bei der Bekämpfung der Flammen standen etwa 160 Helfer fünf Stunden lang im Einsatz. Acht Feuerwehren waren ausgerückt. (APA)