Letztes Update am Mo, 05.08.2019 21:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Italienische Urlauber bei Imster Muttekopfhütte durch Steinschlag verletzt

Ein 26-jähriger und ein 56-jähriger Italiener wurden durch herabfallende Steine unbestimmten Grades verletzt. Die beiden wurden mit dem Notarzthubschrauber geborgen.

Die Muttekopfhütte oberhalb von Imst.

© AV ImstDie Muttekopfhütte oberhalb von Imst.



Spitzmarke – Am Montag stiegen zwei Italienische von der Berstation der Imster Bergbahn zum sogenannten Vorderen Alpjoch auf. Von dort gingen sie entlang des Steiges in Richtung Hinteres Alpjoch weiter und noch vor dem Hinteren Alpjoch stiegen sie über einen markierten Steig in Richtung Muttekopfhütte ab.

Gegen 14.30 Uhr löste sich aus derzeit unbekannter Ursache im Kammbereich ein Steinschlag, wodurch die beiden Italiener durch herabfallende Steine getroffen und verletzt wurden.Sie konnten selbständig bis zur Muttekopfhütte absteigen und wurden im Anschluss mit den Notarzthubschraubern ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)