Letztes Update am Fr, 09.08.2019 22:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

81-Jähriger seit Donnerstag abgängig: Große Suche in Leutasch

Mitglieder mehrerer Bergrettungen und Alpinpolizisten suchten den ganzen Freitag nach dem abgängigen Urlauber. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Am Abend wurde die Suche vorläufig unterbrochen.

Symbolfoto.

© ZangerlSymbolfoto.



Leutasch – Seit Donnerstag ist ein 81-Jähriger in Leutasch abgängig. Nachdem der Urlaubsgast bei der Polizei als vermisst gemeldet worden war, wurde sofort eine Suche eingeleitet. Diese verlief aber erfolglos.

Am Freitag startete dann eine großangelegte Suchaktion. Insgesamt 49 Mitglieder mehrerer Bergrettungen sowie ein Hubschrauber und zwei Alpinpolizisten durchkämmten den ganzen Tag über engmaschig das Gebiet im Bereich Rotmoosalm, Hämmermoosalm, Runstfall, Salzbach, Schönegg, Wettersteinhütte, Kalvarienbeg, Bichlwald, Ganghoferweg. Doch auch bis zum Abend wurde der Deutsche nicht gefunden. Die Suche wurde schließlich vorläufig unterbrochen. (TT.com)