Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 23.08.2019


Bezirk Kufstein

Helfer bekamen elektrisierende Schulung in Niederndorf

Sowohl theoretisch als auch praktisch übten die Feuerwehrmänner den E-Auto-Ernstfall.

© FF NiederndorfSowohl theoretisch als auch praktisch übten die Feuerwehrmänner den E-Auto-Ernstfall.



Auf den Straßen Tirols sind mittlerweile vermehrt Elektrofahrzeuge unterwegs. Um den richtigen Umgang und die taktische Vorgehensweise bei einem in einen Verkehrsunfall oder Brand verwickelten Fahrzeug zu erproben, fand deshalb am Dienstag im Feuerwehrhaus Niederndorf eine groß angelegte Schulung statt.

Unter der Leitung von Kursreferent Dominik Hochenegger von der Landes-Feuerwehrschule Tirol nahmen rund 80 Feuerwehrmänner aus den umliegenden Gemeinden an der Schulung teil. Darunter neben sieben Feuerwehren aus dem Abschnitt Niederndorf auch die Feuerwehren der Stadt Kufstein und Oberaudorf. Um den Ernstfall unter möglichst realen Bedingungen testen zu können, wurden zudem drei E-Fahrzeuge eines hiesigen Autoanbieters und zweier Privatpersonen zur Verfügung gestellt. (TT, ellima)

null
- FF Niederndorf