Letztes Update am Sa, 24.08.2019 22:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brennerautobahn

Pkw stand auf A13 in Vollbrand: Fünf Kilometer Stau durch Sperre

Ein Auto aus Deutschland, das in Richtung Brenner unterwegs war, fing plötzlich Feuer und brannte in der Folge komplett aus. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Auto bereits in Vollbrand.

© zeitungsfoto.atBeim Eintreffen der Feuerwehr stand das Auto bereits in Vollbrand.



Schönberg – Ein Fahrzeugbrand auf der A13 in Fahrtrichtung Süden verschärfte am Samstagvormittag die ohnehin angespannte Verkehrslage entlang der Brennerachse. Um 10.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, dass etwa fünf Kilometer nach der Mautstelle Schönberg ein Pkw in Flammen stehe. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug mit deutschem Kennzeichen bereits in Vollbrand.

Zwischen 11 und 11.30 Uhr war die Autobahn in Richtung Süden wegen Lösch- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt, der daraus resultierende Stau reichte bis zur Mautstelle zurück. Auch in der Gegenrichtung wurde eine Fahrspur wegen des Einsatzes kurzzeitig gesperrt.

- zeitungsfoto.at

Das am Pannenstreifen abgestellte Auto brannte laut Autobahnpolizei Schönberg komplett aus. Der Lenker und seine beiden Söhne im Alter von 11 und 15 Jahren konnten sich und ihr Gepäck rechtzeitig in Sicherheit bringen. (TT.com)

- zeitungsfoto.at