Letztes Update am Sa, 24.08.2019 22:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Nach Überholmanöver zu knapp eingeordet: Unfall auf A12

Ein 21-Jähriger überholte und wechselte direkt danach wieder auf die rechte Spur. Als er das gerade überholte Auto touchierte, überschlug sich sein Wagen. Der Mann wurde verletzt, die Familie im anderen Auto blieb unversehrt.

Symbolfoto.

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto.



Angath – Ein Überholmanver auf der Inntalautobahn (A12) in Angath endete für einen 21-Jährigen im Krankenhaus Kufstein.

Der Einheimische war am Samstagnachmittag um kurz nach 15 Uhr in Richtung Innsbruck unterwegs. Er überholte das Auto eines 48-jährigen Familienvaters, der mit seiner Frau und zwei Kindern im Auto saß. Direkt danach wechselte der 21-Jährige wieder auf die rechte Fahrspur und touchierte dabei den gerade überholten Wagen. Er geriet in die Böschung, wo sich sein Auto zweimal überschlug und wieder zurück auf die rechte Spur schleuderte.

Passanten halfen dem jungen Mann aus dem Wagen und alarmierten die Rettung. Die Familie blieb unverletzt. (TT.com)