Letztes Update am Sa, 24.08.2019 23:01

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Biker (29) stürzte in Lermoos und rutschte 20 Meter über die Straße

In einer Linkskurve geriet der Deutsche ins Schleudern. Er stürzte, rutschte noch meterweit über die Straße und fiel dann in den Straßengraben.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 29-Jährige mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

© ZOOM.TIROLNach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 29-Jährige mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.



Lermoos – Ein deutscher Motorradfahrer musste am Samstagnachmittag ins Krankenhaus Reutte geflogen werden. Der 29-Jährige war gegen 15.40 Uhr auf der L71 von Lermoos kommend in Richtung Biberwier unterwegs, als er in einer Linkskurve ins Schleudern geriet. Er stürzte, rutschte noch etwa 20 Meter über die Straße und fiel über eine Böschung in den Straßengraben. Laut Polizei wurde der Mann unbestimmten Grades verletzt. Am Motorrad entstand ein erheblicher Schaden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte