Letztes Update am Do, 05.09.2019 09:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Dachstuhl von Bauernhaus in Gries am Brenner stand in Flammen

Das Feuer wurde am Mittwoch gegen 13 Uhr bemerkt. Um an Glutnester zu gelangen, musste die Feuerwehr den Dachstuhl des Bauernhauses abtragen.

Kilometerweit waren die Rauchschwaden zu sehen.

© ZOOM.TIROLKilometerweit waren die Rauchschwaden zu sehen.



Gries am Brenner – Dichte Rauchschwaden zogen am Mittwoch über Gries bis zur Brennerautobahn. Am Dachstuhl eines Bauernhauses war ein Feuer aus. Gegen 13 Uhr wurde es laut Polizei bemerkt. Nach rund zwei Stunden konnten die Flammen schließlich unter Kontrolle gebracht werden.

Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dach.
Meterhohe Flammen schlugen aus dem Dach.
- ZOOM.TIROL

Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehren aufgrund der steilen Lage und der engen Hofzufahrt schwierig. Die Einsatzkräfte mussten in der Tenne zunächst einen Heustock und schließlich den Dachstuhl des Bauernhauses abtragen, um an Glutnester heranzukommen.

Eine Person wurde laut Polizei mit leichten Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht. Die Tiere des Hofes waren nicht in Gefahr, da sie sich zur Zeit auf der Alm befinden.

Der Schäden sind ernorm.
Der Schäden sind ernorm.
- ZOOM.TIROL

Zur Brandursache ist noch nichts bekannt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Gries, Steinach, Obernberg und Mieders. Vom nahegelegenen Bach legten sie Wasserleitungen zum Löschen. (TT.com/APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Das Löschen gestaltete sich schwierig.
Das Löschen gestaltete sich schwierig.
- ZOOM.TIROL