Letztes Update am Mo, 09.09.2019 14:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oberösterreich

Fußgänger auf A1 von mehreren Fahrzeugen überfahren und getötet

Samstagfrüh war offenbar eine Person zu Fuß am Pannenstreifen der Westautobahn bei Asten unterwegs und wurde überfahren. Die Identität des Unfallopfers ist noch nicht geklärt.

(Symbolbild)

© Stocker(Symbolbild)



Asten – Eine Person, deren Identität noch nicht geklärt werden konnte, ist am Samstag auf der Westautobahn (A1) bei Asten von einem Lkw und wohl auch von mehreren nachkommenden Fahrzeugen überrollt und getötet worden. Die Leichenteile lagen über eine längere Strecke verstreut auf der Autobahn.

Nach Auskunft der oberösterreichischen Polizei sei die Identität des Opfers noch nicht restlos geklärt. Zu Unfallhergang und Identität erhoffte man sich von einer Obduktion am Montag nähere Aufschlüsse.

Laut Online-Artikel der Nö. Nachrichten (NÖN) sei am Samstag um 4.53 Uhr die Verkehrsstreife Haid alarmiert worden, dass auf dem Pannenstreifen der Autobahn bei Asten (Bezirk Linz-Land) eine dunkel gekleidete Person unterwegs sei. Die Beamten hätten aber niemanden entdeckt.

Etwas mehr als eine Stunde später habe die Autobahnpolizei einen stark beschädigten Lkw beim Autobahnparkplatz St. Valentin entdeckt, kurz darauf seien im Bereich der Autobahnabfahrt West Leichenteile gefunden worden. Laut Polizei ist der Lenker des Lkw bekannt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.