Letztes Update am Do, 19.09.2019 15:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Mit Kran geborgen: Biker bei Unfall auf Eibergstraße in Bachbett katapultiert

Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Deutschland verlor am Donnerstag auf der Eibergstraße die Kontrolle über seine Maschine. Er stürzte ins Bachbett der Weißache.

Mit einer Leiter stiegen die Rettungskräfte zum Verunfallten ins Bachbett. Anschließend wurde der Verletzte mittels Kran geborgen.

© ZOOM.TirolMit einer Leiter stiegen die Rettungskräfte zum Verunfallten ins Bachbett. Anschließend wurde der Verletzte mittels Kran geborgen.



Kufstein – Ein schwerer Unfall forderte am Donnerstagvormittag die vereinten Kräfte der Kufsteiner Blaulichtorganisationen: Ein Motorradfahrer stürzte bei einem Unfall in die Weißache und musste in einer aufwendigen Rettungsaktion geborgen werden.

Kurz vor 10 Uhr verlor der 30-jährige Biker aus Deutschland in einer Kurve auf der Eibergstraße in Fahrtrichtung Schwoich die Kontrolle über sein Motorrad. Der Mann stürzte und wurde laut Polizei in hohem Bogen über eine Mauer etwa drei bis vier Meter tief in das Bachbett der Weißache katapultiert. Seine Maschine schlitterte noch Dutzende Meter weiter die Straße entlang.

Zeugen setzten die Rettungskette in Gang. Der Verunfallte wurde von Notarzt und Sanitätern erstversorgt. Sie mussten über eine Leiter zum Verletzten hinabsteigen. Die Feuerwehr half anschließend dabei, den Mann mittels Kran aus dem Bachbett zu bergen. Der Deutsche wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte