Letztes Update am Fr, 20.09.2019 17:50

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

54-Jährige stürzte beim Klettern in Kufstein 120 Meter in den Tod

Nach einer Tour am Klettersteig in Kufstein erscheint eine Tirolerin am nächsten Tag nicht zur Arbeit. Sie wird als vermisst gemeldet, wenig später wird die Frau tot aufgefunden. Sie dürfte beim Abstieg abgerutscht sein und fiel 120 Meter in die Tiefe.

Symbolfoto.

© pixabaySymbolfoto.



Kufstein – Ein tragisches Ende nahm die Klettertour einer Tirolerin (54) am Mittwoch in Kufstein. Donnerstagfrüh wurde die 54-Jährige von ihrem Arbeitgeber als vermisst gemeldet. Wenig später entdeckte die Besatzung eines Polizeihubschraubers im Bereich des Gamskares die Leiche der Frau.

Die Tirolerin war am Kufsteiner Klettersteig rund 120 Meter tief in den Tod gestürzt. Sie dürfte beim Abstieg über den Gütlersteig bei einer steilen Rinne abgerutscht sein. Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu. (TT.com)