Letztes Update am Mi, 02.10.2019 08:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Radfahrer rammte in Innsbruck Fußgänger um und flüchtete

Am frühen Sonntagmorgen überquerte ein 23-Jähriger die Anichstraße, als er von einem Radfahrer zu Boden gestoßen und schwer verletzt wurde. Da der Radler flüchtete, hofft die Polizei auf Hinweise.

(Symbolfoto)

© Böhm(Symbolfoto)



Innsbruck – Auf Hinweise hofft aktuell die Innsbrucker Polizei. Grund dafür ist ein flüchtiger Radler, der am frühen Sonntagmorgen in der Anichstraße einen Fußgänger angefahren und trotzdem seine Fahrt fortgesetzt hat. Der Fußgänger – ein 23-jähriger Einheimischer – wurde zu Boden gestoßen und zog sich schwere Verletzungen im Gesicht zu.

Zu dem Vorfall kam es gegen 6 Uhr früh auf Höhe der Anichstraße 2, berichtet die Polizei. Beim dortigen Zebrastreifen überquerte der junge Mann die Straße, als der Radler aus der Maria-Theresien-Straße einbog und ihn umriss. Hinweise bitte unter 059133/7191. (TT.com)