Letztes Update am Mi, 02.10.2019 09:33

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

42-jähriger Bosnier starb bei Alko-Unfall in der Südsteiermark

Zu dem Unfall kam es, als ein stark betrunkener Slowene dem 42-Jährigen auffuhr. Dessen Auto wurde gegen die Betonleitschiene geschleudert.

Symbolbild.

© pixabaySymbolbild.



Spielfeld – Ein 42-jähriger Bosnier ist Dienstagabend bei einem Auffahrunfall durch einen betrunkenen Slowenen auf der Pyhrnautobahn (A9) im südsteirischen Spielfeld ums Leben gekommen. Insgesamt waren drei Fahrzeuge an der Kollision beteiligt. Der Wagen des Bosniers wurde gegen die Mittelbetonleitwand geschleudert, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Mittwoch mit.

Der 42-Jährige war gegen 20.50 Uhr auf der A9 in Richtung Süden gefahren. Vor ihm lenkte ein 63-jähriger Lette seinen Mietwagen in dieselbe Richtung. Mit dabei war auch seine 59-jährige Ehefrau. Hinter dem Bosnier fuhr ein 31-jähriger Slowene, der stark betrunken war. Er stieß gegen den Wagen des Bosniers, der wiederum gegen das Fahrzeug des Ehepaares und dann gegen die Betonleitwand krachte.

Der 42-Jährige starb. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete eine Obduktion an. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt und vom Roten Kreuz in das Krankenhaus nach Wagna gebracht. Die beiden Letten blieben unverletzt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.