Letztes Update am Do, 10.10.2019 09:57

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

Slowene starb auf Toilette in steirischem Lokal: Obduktion angeordnet

Der 75-Jährige hatte zuvor über Unwohlsein geklagt. Um die Todesursache feststellen zu können, wurde eine Obduktion angeordnet.

Symbolbild.

© MurauerSymbolbild.



Leibnitz – Ein 75-jähriger Slowene ist am Mittwochnachmittag auf der Toilette eines Lokals in der Südsteiermark gestorben. Sein 57-jähriger Begleiter fand ihn reglos am Boden liegend. Eine Reanimation blieb ohne Erfolg, teilte die Polizei mit. Da die Todesursache nicht klar ist, hat die Staatsanwaltschaft Graz eine Obduktion angeordnet.

Der betagte Slowene war zusammen mit einem Bekannten in Leibnitz einkaufen. Gegen 15.15 Uhr wurde dem Mann schlecht und er ging auf die Toilette des Lokals. Als er nach 15 Minuten nicht zurück war, schaute der 57-Jährige nach ihm. Als er seinen Bekannten reglos am Boden sah, alarmierte er sofort den Notarzt. Als dieser eintraf, konnte er aber nur mehr den Tod feststellen. Die Polizei vermutet, dass der Slowene einen Infarkt erlitten hat, aber das sei nicht sicher. Daher wird die Leiche nun obduziert. Ein Ergebnis lag Donnerstagvormittag noch nicht vor. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.