Letztes Update am So, 13.10.2019 08:19

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

Felsen auf deutscher Autobahn: Mann fuhr dagegen und starb

Der Felsen war bei einem Felssturz auf die Fahrbahn bei Villingen-Schwenningen gestürzt. Der Autolenker hatte keine Chance: Sein Fahrzeug ging sofort in Flammen auf.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Villingen-Schwenningen – Ein Mann ist auf der Autobahn nahe Villingen-Schwenningen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg mit seinem Wagen frontal gegen einen auf die Straße gestürzten drei Tonnen schweren Felsen gefahren und ums Leben gekommen. Das Auto sei sofort in Flammen aufgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Der Fahrer habe sich nach dem Unfall am Samstagabend nicht aus seinem Wagen befreien können. Die Identität des Mannes war zunächst noch nicht geklärt.

Die deutsche Autobahn 81 wurde nach dem Unfall zwischen den Anschlussstellen Tuningen und Villingen-Schwenningen komplett gesperrt. Dem Sprecher zufolge mussten Experten den Hang neben der Autobahn begutachten, um weitere Felsstürze ausschließen zu können. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.